Termine

Entega-Halle

Klicken, buchen, Spaß haben

Plätze in der Entega-Halle des TCO Lorsch können Sie über unser Buchungssystem ebusy einfach online reservieren und bezahlen.

Jetzt buchen

Heimspiel Herren

06.05.2018 - 09:00 Uhr

Verbandsliga: TCO Lorsch - SC 80 Frankfurt

11 Tage

Herren verlieren unglücklich

Mit gleich zwei  gesundheitlich angeschlagenen Spitzenspielern,  Patrick Fleischhauer und Damian Okrutny, kassierten die Lorscher Herren in der Verbandsliga gegen TC Bergen-Enkheim am zweiten Spieltag eine 4:5-Niederlage. Während die Einzel an den vorderen Positionen klar verloren gingen, konnten David Schnur und Michael Maiwald (Bild) an Punkt 5 und 6 jeweils in zwei Sätzen gewinnen. Eine denkbar knappe Dreisatz-Niederlage von Maxi Braag an Punkt  4 führte zur Vorentscheidung. Der 2:4-Rückstand war in den Doppeln nicht mehr aufzuholen.

Herren starten mit Sieg die Saison

Verbandsliga: 5:4-Auftakterfolg gegen SaFo Frankfurt II / 

Einen guten Start in die Verbandsliga-Saison legten die Herren des TCO hin. Mit 5:4 konnte das nach dem Abstieg aus der Hessenliga mit vielen Nachwuchsspielern neu aufgebaute Lorscher Team auf heimischer Anlage  gegen SaFo Frankfurt II gewinnen. Bestens eingeführt haben sich mit Siegen im Einzel wie zusammen im Doppel  die beiden Neuzugänge an den Spitzenpositionen Patrick Fleischhauer und Damian Okrutny.

Spielplan Herren Verbandsliga 2017

  • So., 7. Mai, 9 Uhr             TC Olympia Lorsch - SC SaFo Ffm II                                   
  • So., 14. Mai, 9 Uhr          TC Olympia Lorsch - TC Bergen-Enkheim      
  • So., 21. Mai, 9 Uhr          RW Giessen -TC Olympia Lorsch                          
  • So., 11. Juni, 9 Uhr          TEVC Kronberg II - TC Olympia Lorsch         
  • So., 25. Juni, 9 Uhr          TC Olympia Lorsch - TC Steinbach                                     
  • So.,  20. August, 9 Uhr   TC Olympia Lorsch - Eintracht Frankfurt II                                   
  • So.,  27. August, 9 Uhr   FTC Palmengarten II - TC Olympia Lorsch         

Neuaufbau mit Nachwuchskräften

Nach dem Abstieg in die Verbandsliga setzt Sportvorstand Uli Kraft bei den Herren auf junge Spieler aus den eigenen Reihen

Nach dem erneuten direkten Abstieg aus der Hessenliga startet der TCO Lorsch bei den Herren einen Neuanfang  und setzt dabei auf die Jugend. Von der Mannschaft 2016, die auch wegen Verletzungspech den Klassenerhalt nicht geschafft hatte, wird in diesem Sommer nur der Chilene Sebastian Santibanez Mettifogo für das Lorscher Team aufschlagen. Das letztjährige Spitzenduo Nils Brinkmann und der starke Pole Piotr Lomacki waren für die Verbandsliga nicht zu halten. Die Eigengewächse Lukas Schimunek und Adrian Wimmer können in dieser Saison ebenfalls nicht eingesetzt werden. Die beiden angehenden Mediziner haben derzeit ihren Lebensmittelpunkt verlegt. Lukas Schimunek befindet sich für ein Jahr in den USA, Adrian Wimmer studiert in Ulm.

Dafür kann Sportvorstand Uli Kraft zwei weitere Jugendliche aus den Reihen des TCO in die erste Herrenmannschaft integrieren. Bradley Eidenmüller (DTB-Rangliste 463) und Maxi Braag (DTB 479) sollen in der Verbandsliga-Mannschaft eine tragende Rolle spielen.  Immerhin handelt es sich um die  beiden besten U18-Spieler im Tennisbezirk Darmstadt. Bei den Junioren-Bezirksmeisterschaften machen die TCO-Talente  den Titel meist unter sich aus. Und auch bei den Herren-Bezirksmeisterschaften  war Eidenmüller zuletzt im Halbfinale,  Braag sogar im Finale.

Keine Rettung in letzter Minute

Hessenliga-Herren verlieren im Abstiegsduell mit 4:5 bei TEC Darmstadt

Schade, schade: Die TCO-Herren haben den Klassenerhalt in der Hessenliga erneut nicht geschafft Mit 4:5 unterlag die Mannschaft von Teamchef Uli Kraft im direkten Abstiegsduell bei TEC Darmstadt. Damit landeten die Lorscher mit nur einem Sieg auf dem letzten Tabellenplatz und können nicht mehr hoffen, dass aufgrund der komplexen Regelung diesmal nur ein Verein den bitteren Gang in die Verbandsliga antreten werden muss. Die Chance auf Rettung in letzter Minute haben nun die Darmstädter. Meister wurde der TC Bad Homburg vor BW Wiesbaden und Eintracht Frankfurt.


Hall of Fame

Philipp Marx

Erfolge

  • Jugend:  Nr. 3 der DTB Rangliste U 18; Top 30 der ITF Weltrangliste U 18; Wimbledon : Achtelfinale Einzel / Viertelfinale Doppel.
  • Herren: Mehrere Jahre unter den Top 100 der Welt im Doppel, beste Ranglistenposition: 53. Im Einzel längere Zeit unter den Top 20 in Deutschland. Bestes Ranking: Top 300 ATP. Größter Erfolg: Doppel-Viertelfinale in Wimbledon.