Termine

TCO Tennishalle

Klicken, buchen, Spaß haben

Plätze in der Tennishalle des TCO Lorsch können Sie über unser Buchungssystem ebusy einfach online reservieren und bezahlen.

Jetzt buchen

Heimspiel Herren

17.06.2018 - 9:00 Uhr

Verbandsliga: TCO Lorsch - TV Buchschlag,

Countdown
abgelaufen

Reizvolle Hessenliga

Damen: Vorfreude auf attraktive  Derbys und Spielerinnen aus den eigenen Reihen

Barbara Helfrich, Alex Rauch und Lisa Brinkmann freuten sich 2013 über den Titel in der Hessenliga.

Mehr bekannte Gesichter, mehr Derbys, mehr Nachwuchsförderung: Nach drei spannenden und erfolgreichen Jahren in der 2. Bundesliga will der TCO mit den Damen in der Hessenliga andere Schwerpunkte setzen. Für Teamchef Alex Rauch stellte der kontrollierte Rückzug in Hessens Eliteklasse eine besondere Herausforderung dar. War der TCO  2017 in der Profiliga noch mit einem internationalen Kader mit Spielerinnen aus neun Ländern an den Start gegangen, so dürfen in diesem Jahr an einem Spieltag wieder nur maximal zwei der eingesetzten Akteurinnen einen ausländischen Pass besitzen.

„Bei der Zusammenstellung der Mannschaft lag mein Fokus daher auf deutschen Spielerinnen, die möglichst aus dem erweiterten Umkreis von Lorsch stammen“, sagt Rauch, der zudem in der Hessenliga mit einem weitaus geringeren Budget auskommen muss als zuletzt in der 2. Bundesliga. Von den externen Spielerinnen, die im vergangenen Jahr das Lorscher Team verstärkt hatten, wird daher kaum noch eine zum Einsatz kommen.

Als Stammkräfte geblieben sind aus dem Zweitligateam lediglich Charlotte Römer und TCO-Trainerin Lisa Brinkmann. Nach Lorsch zurückgekommen ist Celine Kortüm, die bis 2015 mehrere Jahre bereits für den TCO aufgeschlagen hatte. Außerdem wird die U16-Hallen-Bezirksmeisterin Lola Stilp, die sich im letzten Jahr sehr gut entwickelt hat, dem Kader angehören und die Chance bekommen, an Position 6 zu spielen. Immerhin war das Einbinden von Nachwuchsspielerinnen ein Hauptgrund, die Mannschaft in die Hessenliga zurückzuziehen.

An den vorderen Positionen wird die Mannschaft mit der 22-jährigen Ungarin Naomi Totka und der Italienerin Jade Lewis verstärkt, die sich mit Charlotte Römer an Punkt 2 abwechseln soll. Hinter der an Punkt 3 spielenden Lisa Brinkmann ist dann mit Ivonne Juric ein weiterer deutscher Neuzugang eingeplant.

„Das Ziel ist auf jeden Fall, am Ende im oberen Drittel der Tabelle zu stehen“, sagt Alex Rauch, der allerdings eingesteht, die Spielstärke der Hessenliga nach einem Jahr Regionalliga und drei Jahren 2. Bundesliga nicht mehr exakt einschätzen zu können. Um bei Verletzungen oder einer schwierigen Tabellensituation reagieren zu können, stehen jedoch noch einige weitere Spielerinnen auf der Liste _ etwa die beiden ehemaligen Zweitligaspielerinnen aus Rumänien, Raluca Olaru und Andreea Rosca, die Deutsch-Spanierin Arabela Fernandez Rabener, die US-Amerikanerin Patricia Makenna Jones sowie Tatjana Stoll aus Heidelberg und TCO-Eigengewächs Barbara Helfrich, für die allerdings aktuell ihre Pilotinnenausbildung im Lebensmittelpunkt steht.

Beim TCO-Vorstand hofft man nun, dass zahlreiche Tennisfans die Spielerinnen aus den eigenen Reihen unterstützen. Da alle Hessenliga-Begegnungen zwischen dem 30. Juni und 22. Juli in den hessischen Sommerferien ausgetragen werden, kommt man sich nicht mit den Spieltagen der restlichen Mannschaften in die Quere. Daher können auch die aktiven Teamtennisspieler/innen den TCO-Damen live die Daumen drücken.  

Zusätzliche Attraktivität versprechen in diesem Jahr die Derbys gegen die beiden Aufsteiger TC Seeheim (30. Juni, Heimspiel) und TC Viernheim (21. Juli, Auswärtsspiel). Weitere Heimspiele haben die Lorscherinnen am 8. Juli gegen Eintracht Frankfurt, am 15. Juli gegen den Vizemeister 2017  Tennis 65 Eschborn und zum Abschluss am 22. Juli gegen den TC Bad Homburg, ein Klassiker vergangener Hessenliga-Zeiten.  


Hall of Fame

Philipp Marx

Erfolge

  • Jugend:  Nr. 3 der DTB Rangliste U 18; Top 30 der ITF Weltrangliste U 18; Wimbledon : Achtelfinale Einzel / Viertelfinale Doppel.
  • Herren: Mehrere Jahre unter den Top 100 der Welt im Doppel, beste Ranglistenposition: 53. Im Einzel längere Zeit unter den Top 20 in Deutschland. Bestes Ranking: Top 300 ATP. Größter Erfolg: Doppel-Viertelfinale in Wimbledon.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.