Termine

TCO Tennishalle

Klicken, buchen, Spaß haben

Plätze in der Tennishalle des TCO Lorsch können Sie über unser Buchungssystem ebusy einfach online reservieren und bezahlen.

Jetzt buchen

Hessenliga Damen

14.7.2019 - 10:00 Uhr

Bei ihrem dritten Heimspiel der Saison empfangen die Damen den Wiesbadener THC

Countdown
abgelaufen

Gute Mischung auf allen Ebenen

Der TCO startet mit 28 Teams in die Saison 2019 / Von den U9 bis zu den Herren 65+, von der Kreisliga bis zur Hessenliga

28 Mannschaften sind für den TCO Lorsch am Start, wenn die Teamtennis-Saison 2019 am 03. und 04. Mai beginnt. Einmal mehr können fast alle Alters- und Leistungsklassen abgedeckt werden. Die Altersspanne reicht erneut von den jüngsten Talenten der U9 bis zu den Herren 65+. Gemeldet sind allein vierzehn Jugendmannschaften. Mit drei Damen- und drei Herrenteams ist eine breite Abdeckung des Leistungsvermögens bei den Aktiven gewährleistet. Hinzu kommen acht Altersklassenmannschaften. Mit den Herren 30, den Herren 40, drei Herren 50-Teams und den Herren 65 finden Spieler jeden Alters ein Teamtennisangebot. Bei den Frauen sind die Damen 40 und die Damen 50 am Start.

Acht Mannschaften schlagen in diesem Sommer wieder auf Landesebene auf. Die höchste Spielklasse ist einmal mehr den Damen vorbehalten, die ihre zweite Hessenliga-Saison nach dem freiwilligen Rückzug aus der 2. Bundesliga bestreiten werden.  Einen perfekten Unterbau stellen die Damen II dar, die im vergangenen Jahr souverän in die Verbandsliga aufgestiegen sind. Dort wollen auch die Herren in diesem Sommer wieder angreifen. Trotz zweier Vizemeisterschaften ist der Aufstieg in die Hessenliga kein erklärtes Ziel.  Die Herren II sollen den Klassenerhalt als Viererteam in der Gruppenliga hauptsächlich mit jungen Talenten sichern. Zur Mannschaft gehören Leo Kunstmann, Jonas Schnur, Alex Fluck, Maximilian Kriewald, Luca Wiege, Michele Elia, Percy Felix und Artur Schiavon. Außer Leo Kunstmann bilden diese Spieler auch die Junioren-Mannschaft in der Gruppenliga. Hinzu kommen im Kader noch der ebenfalls zum TCO Gewechselte Anton Schiavon und Caspar Kettenbach. Damit wird man weitgehend wieder auf die gleichen Akteure wie in der vergangenen Saison setzen. Einziger Abgang ist Nils Eder, der zu einem Hessenliga-Verein gewechselt ist. „Die Mannschaft ist noch relativ jung und wir hoffen auf eine Weiterentwicklung der einzelnen Spieler“, sagt Trainer Uli Kraft. Und immer wieder wachsen Talente nach. Mit Michele Elia wird ein weiterer junger Spieler aus der letztjährigen U14-Mannschaft zu einem Stammspieler der U18.

Ähnlich sieht es bei den Juniorinnen U18 in der Gruppenliga aus. Im Team hat es keine größeren Veränderungen gegeben.  Lediglich die 2018 an Position 1 aufschlagende Ivonne Juric darf in diesem Jahr aus Altersgründen nicht mehr antreten. Der Stammkader besteht aus Lola Stilp, Rebecca Kunstmann, Lily End, Maya Böhm, Marlene Elizaincin Müller (ein Neuzugang von TEC Darmstadt), Julie Dresser und Amelie Stützer. Das Ziel ist nach Aussage von Trainer Alex Rauch erst einmal der Klassenerhalt mit einem Platz im Mittelfeld der Tabelle: „Unsere Mädels haben sich kontinuierlich weiterentwickelt, so dass das ein realistisches Ziel sein sollte.“

Während die Herren 30 und die Herren 50 weiterhin in der Verbandsliga an den Start gehen werden, gehören die Damen 50 und die Herren 65+ nicht mehr der Landesebene an. Beide Mannschaften werden in diesem Jahr in der Bezirksoberliga aufschlagen. Dort finden sich auch die Damen III, die auf eine Vierermannschaft verkleinerten Herren 40 und die Damen 40. Die Herren III und die auf eine Sechsermannschaft vergrößerten Herren 50 II sind in der Bezirksliga gemeldet, die Herren 50 III in der Kreisliga.

Bei den Jugendmannschaften schlagen gleich mehrere Teams in der für sie höchstmöglichen Spielklasse auf: So etwa die Junioren U14 und Juniorinnen U14. Gleichzeitig gibt es zweite U14-Mannschaften in der Bezirksliga. Dort befinden sich auch die Junioren U18 II und Juniorinnen U18 II. Bei den U12-Kindern gibt es drei Teams: die Juniorinnen und Junioren in der Bezirksliga und ein gemischtes Team in der Kreisliga.  Die Jüngsten der U9 machen ihre ersten Teamtennis-Erfahrungen auf Bezirksebene, die gemischte U10 schlägt in der Kreisliga auf.


Hall of Fame

Philipp Marx

Erfolge

  • Jugend:  Nr. 3 der DTB Rangliste U 18; Top 30 der ITF Weltrangliste U 18; Wimbledon : Achtelfinale Einzel / Viertelfinale Doppel.
  • Herren: Mehrere Jahre unter den Top 100 der Welt im Doppel, beste Ranglistenposition: 53. Im Einzel längere Zeit unter den Top 20 in Deutschland. Bestes Ranking: Top 300 ATP. Größter Erfolg: Doppel-Viertelfinale in Wimbledon.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.